Antonyme zu Liebe, die


Substantiv, feminin


Definition von Liebe, die

    1. starkes Gefühl des Hingezogenseins; starke, im Gefühl begründete Zuneigung zu einem [nahestehenden] Menschen
      Grammatik: ohne Plural
      Beispiele:
      • mütterliche, kindliche, reine, innige Liebe
      • die Liebe der Eltern
      • seine Liebe zu ihr war groß
      • Gottes Liebe
      • um Liebe bitten, flehen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter:
      • das tut der Liebe keinen Abbruch (umgangssprachlich; das schadet nichts, ist einerlei)
      • bei aller Liebe (bei allem Verständnis)
    2. auf starker körperlicher, geistiger, seelischer Anziehung beruhende Bindung an einen bestimmten Menschen, verbunden mit dem Wunsch nach Zusammensein, Hingabe o. Ä.
      Grammatik: ohne Plural
      Beispiele:
      • die wahre, große Liebe
      • eine heimliche, leidenschaftliche Liebe
      • eheliche, gleichgeschlechtliche, platonische Liebe
      • eine Liebe unter Männern
      • seine Liebe zu ihr erlosch, erkaltete
      • sie erwiderte seine Liebe nicht
      • jemandem seine Liebe gestehen, zeigen, beteuern, verheimlichen
      • [keine] Liebe für jemanden empfinden, fühlen
      • jemandem Liebe schwören
      • aus Liebe heiraten
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter:
      • Liebe auf den ersten Blick (spontanes Empfinden von Liebe bei der ersten Begegnung)
      • alte Liebe rostet nicht
      • die Liebe geht durch den Magen (scherzhaft: wer gut kochen kann, gewinnt leicht die Zuneigung anderer)
      • Liebe macht blind
      • wo die Liebe hinfällt (Ausspruch der Verwunderung im Zusammenhang mit dem Partner, den jemand gewählt hat)
    3. sexueller Kontakt, Verkehr
      Grammatik: ohne Plural
      Beispiele:
      • käufliche Liebe (Prostitution)
      • Liebe machen (umgangssprachlich; koitieren; Lehnübersetzung von englisch to make love)
    1. gefühlsbetonte Beziehung zu einer Sache, Idee o. Ä.
      Grammatik: ohne Plural
      Beispiele:
      • die Liebe zur Kunst, zum Geld, zum Beruf
      • ihre Liebe zum Detail
      • meine ganze Liebe gehört dem Meer
      • aus Liebe zur Sache
    2. Grammatik: ohne Plural
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter:
      • mit Liebe (mit großer Sorgfalt und innerer Anteilnahme: mit Liebe kochen, den Tisch decken)
  1. Gefälligkeit; freundschaftlicher Dienst
    Grammatik: ohne Plural
    Beispiele:
    • jemandem eine Liebe erweisen
    • tu mir die Liebe und geh zu ihr
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter:
    • eine Liebe ist der anderen wert (veraltend: wer einem einen Gefallen getan hat, dem hilft man auch selbst gern)
  2. geliebter Mensch
    Gebrauch: umgangssprachlich
    Beispiel:
    • sie war meine erste, große Liebe, ist eine alte Liebe von mir
Diese Definition ist ganz oder teilweise dem Wörterbuch © Duden entnommen

Synonyme zu Liebe, die