Antonyme zu folgen


Schwaches Verb


Definition von folgen

    1. nachgehen; hinter jemandem, etwas hergehen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • jemandem heimlich, unauffällig, in einigem Abstand, auf dem Fuße, auf Schritt und Tritt, ins Haus folgen
      • einer Spur folgen
      • jemandem mit den Augen folgen (hinter jemandem hersehen)
      • gefolgt von verschiedenen Würdenträgern, betrat er den Saal
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Straße folgt dem Fluss (verläuft an ihm entlang)
    2. [später] nachkommen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • seine Familie folgte ihm ins Ausland
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er folgte ihr in den Tod (gehoben; er starb kurz nach ihrem Tod, nahm sich auf ihren Tod hin das Leben)
    3. mit Verständnis zuhören; verstehend nachvollziehen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • einem Gespräch aufmerksam, mit Interesse folgen
      • wir sind der Rednerin, dem Vortrag aufmerksam, gespannt, konzentriert, mit Interesse gefolgt
      • kannst du mir [geistig] folgen? (oft scherzhaft; verstehst du überhaupt, was ich meine?)
      • ich konnte seinen Gedankengängen nicht folgen (konnte sie nicht verstehen)
    4. in der gleichen Weise oder ähnlich wie jemand handeln; sich nach jemandem, etwas richten; etwas mitmachen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • er ist mir nicht immer, nicht in allen Stücken gefolgt
      • wir können dem Kurs der Regierung nicht weiter folgen
    5. in einem sozialen Netzwerk Nachrichten eines bestimmten Nutzers regelmäßig empfangen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • sie folgt ihm auf Twitter
      • folgt mir auf Facebook!
    1. einer Aufforderung o. Ä. entsprechend handeln, sich von etwas leiten lassen
      Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele:
      • jemandes Rat, Drängen, Befehlen folgen
      • seiner inneren Stimme folgen
    2. gehorchen
      Grammatik: Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele:
      • das Kind will nicht folgen
      • der Hund folgt [ihr] aufs Wort
  1. zeitlich nach jemandem, etwas kommen, sich anschließen
    Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele:
    • jemandem im Amt folgen
    • dem Winter, auf den Winter folgte ein nasses Frühjahr
    • auf Karl den Großen folgte (sein Nachfolger war) Ludwig der Fromme
    • [die] Fortsetzung folgt [in der nächsten Nummer]
    • sie schreibt wie folgt (folgendermaßen)
    • 〈häufig im 1. Partizip:〉 folgender überraschende / (seltener:) überraschender Anblick
    • er sprach folgende [beleidigende / (seltener:) beleidigenden] Worte
    • am folgenden (nächsten) Abend
    • 〈substantiviert:〉 ich möchte dir Folgendes, das Folgende berichten
    • im Folgenden werde ich darlegen, wie es dazu kam
    • (nur gesprochen) Seite 35 folgende (Seite 35 und die folgende [Seite]/die folgenden [Seiten]; geschrieben: S. 35 f.)
  2. sich mit logischer Konsequenz ergeben
    Grammatik: Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele:
    • daraus, aus seinen Darlegungen folgt, dass er im Recht war
    • daraus kann für uns nur eines folgen (daraus können wir nur eine Konsequenz ziehen)
Diese Definition ist ganz oder teilweise dem Wörterbuch © Duden entnommen

Synonyme zu folgen